Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Allen Leserinnen und Lesern einen erquicklichen Juli!

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Juli 2019

Pünktlich zur Hauptreisezeit wird der kosmische Reiseleiter Merkur vom 8.7. bis zum 1.8. rückläufig. Na Bravo! Hätte er damit nicht bis zum September warten können? Nein, konnte er nicht! Als Reiseleiter im Rückschritt empfiehlt er seinen Reisenden aber stets eine Reiserückschritt ... äh Reiserücktrittsversicherung ...

Im Neumondhoroskop vom 2.7. ist Merkur zwar noch direktläufig, aber - in Konjunktion zu Mars und im Quadrat zu Uranus - reichlich unter Strom. Mit Planänderungen und anderen Turbulenzen sollte beim Reisen also unbedingt gerechnet werden. Es sei denn, man fliegt mit dem Raumschiff Orion - zum Kraterwandern - auf den Saturnmond Rhea. Reisezweck, -mittel und -ziel würden den exzentrischen Uranus so sehr bei Laune halten, dass er das Querschießen und Dazwischenfunken wahrscheinlich für Wochen vergessen dürfte.

Wer das Urlauben nicht ganz so ausgefallen mag oder gänzlich auf Entspannung im Liegestuhl setzt, sollte sich in dieser Neumondphase dennoch zwei, drei Highlights oder Kicks gönnen. Ansonsten lässt sich Uranus womöglich selbst etwas einfallen und seine Überraschungen sind leider nicht immer erfreulicher Natur. Wer gar nicht verreist, sondern Alltag genießt, könnte Merkurs Spannungsgeladenheit im Verkehr, in der Kommunikation mit anderen, und im Bereich der Medien zu spüren bekommen. Möglicherweise jagt eine Schlagzeile die nächste, sodass man nur noch an gewitterfreien Tagen, beim Waldbaden, Ruhe findet.

Der Juli wartet aber noch mit weiteren Besonderheiten auf. Zum Beispiel mit zwei Finsternissen! Der Neumond ist diesmal eine totale Sonnenfinsternis (im Pazifik, in Chile und Argentinien sichtbar), der Vollmond eine partielle Mondfinsternis (in Europa sichtbar). Thematisch lösen diese Eklipsen jene vom Januar 2019 ab. Damals stand der SoFi-Neumond im Steinbock, in Konjunktion zu Saturn und Pluto. In den darauffolgenden sechs Monaten gab es dann schon mal einen Vorgeschmack auf die Themen der exakten Saturn-Pluto-Konjunktion im Januar 2020 (Siehe Januar-Text 2019).

Der jetzige Juli-Neumond findet im Krebs statt, in weiter Opposition zu Saturn/Pluto im 1. Haus. Die kardinale Achse Krebs-Steinbock wird - sowohl im Neumond-, als auch im Vollmondhoroskop – stark betont. Nun aber mit der Zielrichtung auf das Zeichen Krebs. Für seine Themen, wie Wärme, Mitgefühl, Menschlichkeit, Fürsorge, Heimatverbundenheit und Familiensinn, will die Sonnenfinsternis ein Bewusstsein schaffen. Dies jedoch nicht ohne auch erlöste Steinbock-Themen, wie Stabilität, Sicherheit, Wertschätzung und Verantwortungsbereitschaft fürs Gemeinwohl zu würdigen.

Die tiefgreifenden, gesellschaftlichen und politischen Wandlungen, ganz abgesehen vom Klima-Wandel, werden uns immer zwingender (Steinbock-Pluto) beschäftigen. Hierbei gilt es, sich auch den unerlösten Seiten der Zeichen zu stellen. Phänomene wie Kälte, Hartherzigkeit, Gnadenlosigkeit, starres Festhalten an Altbewährtem und Furcht vor Neuem/Fremdem, symbolisieren unerlöste Steinbock-Themen und somit auch Schattenseiten des Krebses. Vermutlich wird es im Juli global etliche Ereignisse geben, die uns den IST-Zustand der Krebs-Steinbock-Achse, erlöst wie unerlöst, erkennen lassen.

Auch im Privaten kann man die Finsternisse nutzen, um sich bewusster mit den Licht- und Schattenseiten im eigenen Leben zu beschäftigen. Gerade um die Zeit der Mondfinsternis am 16.7. dürften private "Baustellen" unübersehbar sein. Sie ernst zu nehmen und daran zu arbeiten, kann helfen, zu einem stabileren Gleichgewicht zwischen Familie/Privatleben (Krebs) und Beruf/Karriere (Steinbock) zu finden.

„Bringe Licht, und das Übel verschwindet in einem Augenblick.“ Swami Vivekananda

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Juli

Vollmond Steinbock/Krebs – exakt am 16.7. um 23:38 Uhr (Partielle Mondfinsternis)

Neumond am 2.7. um 21:06 Uhr (Totale Sonnenfinsternis)
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Sonne Opposition Saturn – exakt am 9.7.
Gute Zeit für: Abschluss von Projekten, schwierige Aufgaben bewältigen, Durchhaltevermögen beweisen, Verantwortungen abgeben. Schlechte Zeit für: Wohlwollende Gespräche mit Vorgesetzten, Behörden, etc.

Mars Quadrat Uranus – exakt am 11.7.
Gute Zeit für: Durchbrüche aller Art, Befreiungsschläge, unkonventionelle Vorgehensweisen, sich etwas Besonderes (den Kick) gönnen. Schlechte Zeit für: Gestresste (Unfallgefahr), für diszipliniertes Arbeiten.

Sonne Opposition Pluto – exakt am 14.7.
Gute Zeit für: Krisenmanagement, den Dingen auf den Grund gehen, schmerzhafte Wahrheiten konfrontieren, einen radikalen Schlussstrich ziehen, loslassen. Schlechte Zeit für: Dunkle Machenschaften, extreme Alles-oder-Nichts-Haltung.

Mars Trigon Jupiter – exakt am 25.7.
Gute Zeit für: Sich durchsetzen, Chancen nutzen, erfolgreich eigene Überzeugungen vertreten, Reisebeginn eines Aktiv- oder Abenteuerurlaubs.

Sonne Quadrat Uranus – exakt am 30.7.
Gute Zeit für: Ausgefallene Unternehmungen, verrückte Ideen in die Tat umsetzen, Veränderungen, der plötzlichen Art. Schlechte Zeit für: Routinearbeiten, Computer-Reparatur, Entspannung.

 
(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
5.7., 12.-13.7., 26.7., 31.7.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
3.7., 9.7., 16.7., 30.7. 
 
 
Rückblick auf den Monat Juni 2019

„Es ist vorbei, bye, bye, Junimond, es ist vorbei...“, sang Rio Reiser einst so traurig schön. Einen „Junimond“ gibt es in der Astrologie nicht, wohl aber einen Juni-Neumond. Der diesjährige beginnt am 3.6. und mit ihm sind zumindest die schwierigen Venus-Konstellationen des Mai-Neumonds vorbei und Geschichte. Vorerst...

Auch die Europawahl liegt hinter uns. Passend zu einem Juni-Neumond im Merkur-Zeichen Zwillinge, gibt es jetzt sicher viel Rede- und Erklärungsbedarf. Der Neumond steht im 10. Haus (Regierung), Merkur ebenfalls, was insofern bedeutsam ist, da er Herrscher des Jungfrau-Aszendenten und somit Phasenherrscher für die kommenden vier Wochen ist. Sowohl Merkur als auch Sonne und Mond stehen jedoch unaspektiert im 10. Haus. D.h., sie bilden keine Hauptaspekte zu anderen Planeten, zumindest nicht innerhalb eines gängigen Orbis' von 5 Grad.

Daraus ließe sich schlussfolgern, dass es am Ende dieser Neumondphase lediglich heißt: „Außer Spesen nichts gewesen“. Obwohl man sich – ganz in Zwillinge-Manier - den Mund fusselig geredet hat, Daten und Fakten, Infos, gesammelt hat, Meinungen ausgetauscht, verhandelt, sich beraten und den Kopf zerbrochen hat, über mögliche Wenn und Aber. Dies nur, um am Ende zu erkennen, dass alles Wissen, alles Reden, nicht automatisch zu Weisheit führt. Weisheit, deren es – nicht nur in der EU - derzeit mehr bedarf denn je!

Merkur (Wissen) und Jupiter (Weisheit) stehen sich im Neumondhoroskop, zumindest zeichen-mäßig, gegenüber. In ihren Domizil-Zeichen Zwillinge und Schütze wirken sie eigentlich stark, doch Merkur dürfte – in den letzten Graden des Zwillings - schon etwas ausgepowert sein, während Jupiter rückwärts ins Quadrat zu Neptun taumelt. Konfusion statt Weisheit, Auflösungstendenzen statt Einigkeit.

Bilden Planeten keine Hauptaspekte lässt sich, anhand der sogenannten „Halbsummen“, meist doch noch eine Interaktion mit anderen Planeten feststellen. Merkur steht z. B. in der direkten Halbsumme von Sonne/Mars und Mond/Mars. Aus einem reinen Meinungsaustausch (Merkur) kann hier schnell ein Streitgespräch werden, bei dem die Emotionen hochkochen. Die Stimmung ist aufgeheizt, es brodelt. Ähnliches zeigt die Halbsumme Saturn/Uranus, die den Neumond „untermalt“. Sie symbolisiert Umbrüche und Spannungen zwischen Alt und Jung, zwischen Konservativem und Progressivem, zwischen Tradition und Fortschritt/Reform.

Bis zum Vollmond am 17.6. dürften die Spannungen noch deutlich zunehmen. Zwischen Neumond und Vollmond bewegen sich Merkur und Mars auf Oppositionen zu Saturn und Pluto zu, die zwischen dem 14. und 20.6. exakt werden. Die Gefahr, dass etwas eskaliert und aus dem Ruder läuft, ist in dieser Zeit besonders hoch. Wer sich in seinem Tatendrang oder emotional (Krebs-Mars) schon seit längerem frustriert, blockiert und ausgebremst fühlt, neigt unter solchen Konstellationen am ehesten zu Übersprungshandlungen und Destruktion. Gelassenheitsübungen und konstruktive Formen des Stressabbaus könnten helfen, denn: in der Ruhe liegt die Kraft! Vor allem unter Mars Opposition Pluto erreicht man Ziele müheloser, wenn  man seine inneren Kräfte mobilisiert und sich z. B. auf eine Wunschvorstellung fokussiert. Nicht verbissen, nicht ungeduldig, sondern ruhig und gelassen, darauf vertrauend, dass sich die Dinge zum Positiven entwickeln werden.

War es im Mai die Venus, die unter Saturn/Pluto litt, und damit die Liebe, die Frauen und Mädchen mit Schwierigkeiten und Herausforderungen zu kämpfen hatten, so ist es im Juni der Mars. Er steht nicht nur für Wille und Tatkraft, sondern symbolisiert auch (junge) Männer, Geliebte, Söhne, Brüder.

Mit Phasenherrscher Merkur und Neumond im 10. Haus geht es aber nicht nur um Gesellschaftliches oder Politisches. Auch die Themen „Beruf und Berufung“ spielen eine größere Rolle. Jetzt nochmal an eine (zweite) Aus- oder Weiterbildung (Zwillinge) zu denken, ist daher nicht die schlechteste Idee.

„Bildung ist den Gebildeten eine zweite Sonne“. Heraklit (ca. 540-480 v. Chr.)

 Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt@astrologie-in-berlin.de