Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Allen Leserinnen und Lesern einen ernte-reichen Oktober!

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Oktober 2019

Von Anfang September bis Anfang November wandern Merkur und Venus quasi Hand in Hand durch den Tierkreis. Am 13.9. und am 30.10. bilden sie zudem eine exakte Konjunktion. Merkur-Themen, wie Kommunikation und Verständigung, werden hierdurch mit Venus-Themen, wie positive Resonanz, diplomatisches Geschick oder mit Stilfragen, verknüpft. Die Kehrseite der Merkur/Venus-Medaille hieß früher „üble Nachrede“ und lässt sich heutzutage am besten mit einem „Shitstorm“ beschreiben ...

Im Waage-Neumondhoroskop für Oktober spielt die Venus erneut, wie schon in den letzten Monaten, eine Hauptrolle. Sie ist einerseits Herrscherin des Stier-Aszendenten und andererseits Herrscherin des Zeichens Waage. Zudem steht sie selbst, zusammen mit Merkur, stark in ihrem Heimatzeichen. Dies ließe eigentlich auf eine recht angenehme, freud- und friedvolle Zeitqualität schließen, in der so manches, was bisher im Unfrieden war, Versöhnung finden könnte.

Doch so leicht will es uns der Himmel anscheinend nicht machen. Vor die Versöhnung (Venus) hat er jedenfalls Hürden gesetzt, die es zu überwinden gilt. Diese „Hürden“ symbolisieren Saturn und Pluto, denn sie stehen im Neumondhoroskop im Quadrat zur Venus. Das bedeutet, dass es in sämtlichen Venus-Bereichen, wie z .B. Liebe und Beziehungen (Waage) oder Werte und Finanzen (Stier) zu heftigen Turbulenzen kommen kann. Speziell für weibliche Wesen, die gleichfalls von Venus symbolisiert werden, dürfte der Oktober nicht so ganz einfach sein. 

Im Mai-Text habe ich den Venus/Saturn/Pluto-Zyklus schon einmal thematisiert. Wichtige Stationen dieses Zyklus´markieren im Jahre 2019 die Monate Februar, Mai, Juli, Sept/Okt sowie Dezember. Immer dann steht die Venus in Spannungsaspekten zu Saturn und Pluto, was erfahrungsgemäß häufig mit größeren Herausforderungen, Prüfungen, Beschränkungen oder Trennungen einhergeht.

Der einzige Unterschied in Bezug zu die genannten anderen Zeiten ist, dass die Venus im Oktober-Neumondhoroskop in ihrem eigenen Zeichen Waage steht. Hier hat sie Kraft und Power, um ihre Themen dennoch durchzusetzen, auch wenn es etwas länger dauert, als gedacht. Saturn verzögert und prüft, Pluto intensiviert und zwingt notfalls auch zum Loslassen, wenn etwas gar keinen Wert (mehr) hat.

Ein anfänglich netter Kontakt oder eine angenehme, neue Bekanntschaft, können sich unter diesen Konstellationen leicht zum Albtraum entwickeln. Ein scheinbar harmloser Social-Media-Post kann einen bösen Shitstorm nach sich ziehen oder ein vermeintliches Schnäppchen, einen nennenswerten, finanziellen Verlust. Vom 25.9. bis 13.10. sind die Venus-Konstellationen am Schwierigsten. 

Richtig gut ist diese Zeitqualität aber dafür, mit etwas, das in der Vergangenheit sehr schmerzte, abzuschließen und es endgültig loszulassen. Der Waage-Neumond sowie Venus, Merkur und Mars, stehen im 6. Haus, dem Haus der Gesundheit. In Opposition zum Neumond steht der "kosmische Heiler" Chiron, der im Zeichen Widder auf Schwachpunkte verweist, die mit andauernden Disharmonien, lange unterdrückter Wut und/oder mit mangelndem Durchsetzungsvermögen einhergehen.

„Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt“, könnte Widder-Chiron den stets auf Harmonie bedachten Waage-Planeten zurufen wollen. Denn im 6. Haus kann ein Zuviel an nur scheinbarer Harmonie auch Krankheiten anzeigen. Um dies zu erkennen, zu prüfen und letztlich die heilbringenden Konsequenzen ziehen zu können, sind Saturn/Pluto im Quadrat zur Waage-Venus sogar hilfreiche Unterstützer. Ihre Botschaft lautet: Freud- und friedvolle Zeiten können erst dann anbrechen, wenn das eigentliche Grundübel ausgemerzt ist.

„Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung“. Dschuang Dsi, taoist. Philosoph (*350 v. Chr.)

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Oktober

Vollmond Widder/Waage – exakt am 13.10. um 23:07 Uhr

Venus Quadrat Pluto – exakt am 1.10.
Gute Zeit für: Intensive Erfahrungen, sich einer Lieblingsbeschäftigung ganz und gar widmen, endlich loslassen können. Schlechte Zeit für: Machtspiele in Beziehungen (Gefahr von übersteigerter Eifersucht und Zwanghaftigkeit).

Sonne Quadrat Saturn – exakt am 7.10.
Gute Zeit für: Abschluss von Projekten, schwierige Aufgaben bewältigen, Durchhaltevermögen beweisen, Verantwortungen abgeben. Schlechte Zeit für: Wohlwollende Gespräche mit Vorgesetzten, Behörden, etc.

Venus Opposition Uranus – exakt am 13.10.
Gute Zeit für: Ausbruch aus der Routine des Alltags, plötzliche oder spannende Begegnungen, Abwechslung im Liebesleben, neues Hobby, neues Outfit. Schlechte Zeit für: Langweilig gewordene Beziehungen.

Sonne Quadrat Pluto – exakt am 14.10.
Gute Zeit für: Krisenmanagement, den Dingen auf den Grund gehen, schmerzhafte Wahrheiten konfrontieren, einen radikalen Schlussstrich ziehen. Schlechte Zeit für: Machtkonflikte mit Autoritäten, das Festhalten an wackligen Stühlen.

Mars Quadrat Saturn – exakt am 27.10.
Gute Zeit für: Frustrierende Arbeitsverhältnisse beenden, sich von erdrückenden Lasten befreien, Durchhaltevermögen bei wichtigen Dingen beweisen. Schlechte Zeit für: Fröhliches, unbeschwertes Miteinander.

Skorpion-Neumond am 28.10. um 4:40 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Merkur rückläufig vom 31.10. bis 20.11.
Gute Zeit für: Ausmisten, Schreibtisch abarbeiten, Papiere ordnen, längst überfällige Telefonate führen oder liegen gebliebene Briefe/Mails beantworten. Schlechte Zeit für: Verträge unterschreiben, PC oder Handy kaufen, Reisen, Verhandlungen aller Art.

 
(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
3.10., 8.10., 16.10., 30.10.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
5.10., 13.10., 20.10., 27.10.
 
 
Rückblick auf den Monat September 2019

Der September-Neumond beginnt in diesem Jahr schon Ende August und ist auch noch in anderer Hinsicht außergewöhnlich. Er ist Teil eines sogenannten „Stelliums“, das bedeutet, dass mehr als zwei Planeten eine Konjunktion zueinander bilden. Im Neumondhoroskop vom 30.8. sind es sogar gleich fünf Planeten, die alle – auf engstem Raum – im Zeichen Jungfrau zusammentreffen. Wären es Menschen, würden sie sich gegenseitig auf die Füße treten, bei Himmelskörpern führt so ein Gedrängel zumindest zu Irritationen ...

Alle Schnellläufer, wie Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars, stehen an Neumond innerhalb von nur 9 Grad im Tierkreis. Zu realen Kollisionen kommt es hierdurch natürlich nicht. Im Hinblick auf die Themen der Planeten gibt es jedoch  Verwebungen, die förderlich, zuweilen aber auch störend sein können.

Die hohe Konzentration auf ein Zeichen (Jungfrau) und ein Haus (10. Haus) lässt vermuten, dass es im September ein Hauptthema geben wird, an dem sich nicht nur die Gemüter erhitzen, sondern auch die Geister scheiden. Dieses Hauptthema dürfte unter den Themen der Jungfrau zu finden sein. Zu ihnen zählen z. B. das Gesundheitswesen, die Ökologie und die Ökonomie.

Auch Ordnung, Analytik, Vernunft oder Kritik werden der Jungfrau zugeordnet.  Wenn etwas nicht in Ordnung ist, braucht es eine kritische Stimme, die moniert, einen analytischen Blick auf die Ursache und Einsatzbereitschaft bei der Behebung des Schadens. Der Skorpion-Aszendent im Neumondhoroskop wirkt hierbei unterstützend, denn auch im Skorpion geht es um das Erkennen und Ausmerzen von Schwachstellen und Fehlentwicklungen. Allerdings wesentlich radikaler! Während in der Jungfrau noch mit Vernunft, Sachverstand und Überzeugungskraft agiert wird, werden im Skorpion Tabus gebrochen. Ohne lange zu debattieren, wird der Finger gezielt in die offene Wunde gelegt.

In Neumond-Phasen mit einem Skorpion-Aszendenten, geht es meist „ans Eingemachte“. Es herrscht Krisenstimmung, doch die Botschaft des Skorpions lautet: „Nur in der Krise erwächst die Kraft zur Wandlung/Heilung“. Der Blick in den Abgrund oder das sprichwörtliche Wasser, das bis zum Hals steht, wird als Not wendende Schocktherapie begrüßt. Die gleichzeitige, starke Jungfrau-Betonung kann aber helfen, dennoch einen kühlen Kopf zu bewahren und sich nur auf das zu konzentrieren, was als allernächstes ansteht.

Der kämpferische Mars, als Teil des Stelliums, symbolisiert den Aggressor, aber auch den Motivator, nun endlich zur Tat zu schreiten und nichts mehr auf die „lange Bank“ zu schieben. Die Venus, im T-Quadrat zu Jupiter und Lilith/Neptun, thematisiert allzu hochgesteckte, idealisierte Ziele, die sich womöglich doch nicht so ganz erreichen lassen. Einzig stark gestellter Planet im Stellium ist Merkur, da er in seinem Heimat-Zeichen steht. Seine klare Stimme der Vernunft ist gefragt, wenn sich Fronten verhärten. Flankiert von Uranus im Trigon zum Stellium, bieten sich nun aber auch Möglichkeiten, völlig neue, unkonventionelle Wege einzuschlagen.

Da sich der Neumond, nebst Stellium, im 10. Haus befindet, geht es in den kommenden Septemberwochen zum einen um gesellschaftlich/politische (Fehl-)Entwicklungen, zum anderen um Ziele, die sich jeder Einzelne steckt. Ob es sich hierbei um berufliche Perspektiven oder, ganz allgemein, um Lebensziele handelt, die einer Kurskorrektur bedürfen, sei dahingestellt. Wichtig ist in dieser Zeitphase nur, dass man in Etappen denkt und plant, ohne sich in Details und Nebensächlichkeiten zu verlieren.

„Mache dir einen Lebensplan und verfolge ihn konsequent; sei dabei unbeugbar in deinem Ziel, aber beweglich in den Mitteln.“ William McDougall, Psychologe (1871-1938) 

 Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt@astrologie-in-berlin.de