Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Allen Leserinnen und Lesern ein gutes Durchkommen durch die Krise!

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Juni 2020

Da sich der Beginn der kommenden Neumonde immer mehr in die Mitte eines Kalendermonats schiebt, muss man inzwischen zwei Neumondhoroskope betrachten, um die Zeitqualität im Juni einschätzen zu können. Leider lässt nur eines davon darauf hoffen, dass wieder so etwas wie entspannte Heiterkeit aufkommt. Zumindest zeitweise…

Diese „heitere“ Neumondphase begann am 22.5. um 19:39 Uhr mit dem Zwillinge-Neumond. Dem Zwilling werden u.a. Schulen (bis zum Abitur) und kurze Reisen zugeordnet. Passend hierzu, durften ab dann wieder alle Kinder in die Schule, wenn auch zeitlich begrenzt. Es darf auch wieder gereist werden. Kurze Reisen ins nachbarschaftliche Umland unterstehen dem Zwilling, lange Fernreisen dem Schützen. Auf letzteren muss noch ein halbes Jahr gewartet werden, doch ob man sich dann noch die weite Reise in wärmere Gefilde leisten kann und will?

Jupiter, der Herrscher des Schützen und somit u.a. Regent fürs weite Reisen, steht noch bis 19.12. im „Schmalhans“-Zeichen Steinbock. Und, kaum in den Wassermann gewechselt, trifft Jupiter am 21.12. auf Steinbocks Herrscher Saturn. Reisemäßig riecht dies eher nach Skifahren in naheliegenden Gebirgen (Saturn), als nach Badeurlaub in Thailand (Jupiter).

Obwohl die Zwillingssphase eine weitere Öffnung hin zu mehr Normalität verspricht, haben die meisten derzeit sicher andere Sorgen als den nächsten Urlaub zu planen. Der Skorpion-Aszendent im Neumondhoroskop spiegelt das Krisenhafte wider, das auch in dieser Phase immer mitschwingt. Zudem lässt der Fische-Mars am IC, im Quadrat zum Neumond vermuten, dass sich Aufbegehren, Ärger und Wut über Maßnahmen der Regierung (Sonne) weiter ausbreiten. Dennoch dürfte die Gruppe derer, die mit der Regierungsarbeit insgesamt zufrieden sind, derzeit noch größer sein, denn der Neumond steht auch im Trigon zu Saturn und Jupiter.

Venus/Merkur im Quadrat zu Neptun zeigen an, dass es an Fakten, bzw. an klarer Kommunikation mangelt und es daher leichter zu Missverständnissen und anderen Fehlleistungen kommen kann. Fake-News und Verschwörungstheorien finden unter Merkur/Neptun stets einen fruchtbaren Nährboden. Verstärkt wird dies noch durch die Stellung von Merkur und Venus im 8. Haus.

Wenn trotz alle dem die gewohnte, zwillingshafte Leichtfüßigkeit immer wieder spürbar sein wird, dann sicherlich deshalb, weil der Neumond im 7. Haus steht. In diesem Haus steht er für einen starken Begegnungsdrang, für viele Kontakte, die wieder aufgenommen werden können, und letztlich auch für die Lust am Flirten nebst ernsthafter Partnersuche.

Am 4.6. wandert der aufsteigende Mondknoten vom Krebs in die Zwillinge. Für ca. 1,5 Jahre betont dann die Mondknotenachse die Zeichen Zwillinge und Schütze (absteigender Mondknoten). Dies ist eine äußerst passende Konstellation, um Zwillingsthemen wie das Lernen, Lehren, Kommunizieren sowie die Medien und den Verkehr nicht nur zu reformieren, sondern gar zu revolutionieren. Vielleicht brauchte es hierzu als Vorläufer die Corona-Krise, um nun - unter gänzlich veränderten Bedingungen - neue, zeitgemäßere Strukturen aufzubauen. 

Das Fische-Mars-Quadrat bleibt uns auch beim nachfolgenden Krebs-Neumond (ab 21.6.) erhalten. Dieser steht zudem in Konjunktion zum aufsteigenden Mondknoten und geht daher mit einer Ringförmigen Sonnenfinsternis einher. Seine Themen werden also noch bis zur nächsten Finsternis am 14.12. nachwirken.

Mit einem Löwe-Aszendenten und Sonne/Mond im 11. Haus rücken die Familie (Krebs), aber vor allem auch Wahlverwandte, Freunde und Gleichgesinnte (11. Haus) in den Mittelpunkt. Das lässt zumindest an einen Sommer im Kreise der Liebsten und in häuslicher Umgebung (Krebs) denken. Mars, in Konjunktion zu Neptun und im Quadrat zum Neumond, dürfte die Stimmung ab und an aber etwas trüben. Sei es, weil man sich bei bestimmten Vorhaben in seinem Tatendrang (Mars) wie lahmgelegt fühlt (Neptun), oder einem auf andere Weise ein Strich durch die Rechnung gemacht wird (Mars/Neptun). Mit einer guten Portion Gelassenheit nebst Geduld lassen sich solche „atmosphärischen Störungen“ aber sicher meistern. Zumal sich in den Sommerferien auch andere Mars/Neptun-Beschäftigungen anbieten: Abhängen und Baden gehen.

„Wenn du weise bist, lebe wie du kannst, wenn du nicht so leben kannst, wie du willst“. Baltasar Gracian y Morales, span. Philosoph

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Juni

Vollmond Schütze/Zwillinge – exakt am 5.6. um 21:12 Uhr

Sonne Konjunktion Venus Quadrat Mars – exakt am 3.6.
Gute Zeit für: Klärende Gespräche zwischen Liebenden, leidenschaftliche Versöhnung nach einem Streit, kreative Schreibphasen, inspirierende Begegnungen. Schlechte Zeit für: Mundfaule.

Sonne Quadrat Neptun – exakt am 11.6.
Gute Zeit für: Ausspannen, Seele baumeln lassen, sich künstlerisch betätigen. Schlechte Zeit für: schwere körperliche Arbeit, Grundsteinlegungen, Neugründungen, Geschäftseröffnungen.

Merkur rückläufig vom 18.6. bis 12.7.
Gute Zeit für: Ausmisten, Schreibtisch abarbeiten, Papiere ordnen, längst überfällige Telefonate führen oder liegen gebliebene Briefe/Mails beantworten. Schlechte Zeit für: Verträge unterschreiben, PC oder Handy kaufen, Reisen, Verhandlungen aller Art.

Neumond am 21.6. um 8:41 Uhr MESZ
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
4.6., 10.6., 18.6., 26.6.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
2.6., 16.6., 23.6., 29.6.
 
 
Rückblick auf den Monat Mai 2020

Am 23.4. begann der Stier-Neumond, mit einer Sonne/Mond/Uranus-Konjunktion im Quadrat zu Saturn. Die Hoffnung, dass diese uranische Neumondphase eine umfassende Lockerung der Einschränkungen (Uranus) mit sich brächte, machte Saturn erst einmal zunichte. Pünktlich zum Neumond gab es eine Regierungserklärung zur Corona-Pandemie von Kanzlerin Merkel (Saturn), in der sie sich, saturngemäß, gegen „allzu forsche“ Lockerungen aussprach…

Das Quadrat zwischen Saturn und Uranus ist auch in der Bevölkerung zu spüren. Auf der einen Seite jene, die Angst haben, sich selbst und andere mit dem Corona-Virus zu infizieren (Saturn im 12. Haus), auf der anderen Seite die, die sich in erster Linie ihrer Grund- und Freiheitsrechte beraubt fühlen und dagegen aufbegehren (Uranus im 2. Haus). Glaubt man den Umfragen, sind die Vorsichtigen noch in der Überzahl, aber Uranus wird sich dennoch durchsetzen. Er hat, in Konjunktion zum Neumond, klar die stärkere Position. Im 2. Haus hat er zudem die Wirtschaft auf seiner Seite, die auf eine rasche Öffnung der Läden drängt.

„Die Situation ist trügerisch“, warnte Angela Merkel in der Regierungserklärung vom 23.4. Der Fische-Aszendent und Neptun im 1. Haus des Neumondhoroskops beschreiben tatsächlich eine Zeitqualität, in der nichts klar und nichts sicher ist. So, als tapere man bei dichtem Nebel orientierungslos durch den Wald. Bei soviel Neptun hilft oft nur noch die Intuition. Lässt man sich von ihr leiten, ist man meist auf der sicheren Seite. In Zeiten des Lockdowns, der Ausgangsbeschränkungen und ja, auch der Einsamkeit, hört man seine innere Stimme wenigstens deutlicher als sonst.

Im Neumondhoroskop steht Fische-Neptun im Quadrat zur Zwillinge-Venus im 3. Haus. Eine interessante Konstellation, da sie – ähnlich wie das Saturn-Uranus-Quadrat – deutlich polarisiert. Zum einen der Eremit Neptun, der kein Problem damit hat, wochenlang zu meditieren und allem Weltlichen zu entsagen. Zum  anderen, die kommunikationsfreudige Zwillinge-Venus, ausgestattet mit vier Handys, drei Fernseher, zwei Tablets und einem PC, mit großem Monitor nebst Webcam. Damit sie nur ja keine Nachricht verpasst, stets über alles informiert ist und, falls die Konferenzschaltung mal wieder nicht klappt, sie möglichst mit vier Leuten gleichzeitig telefonieren kann. Die Welt der Medien ist ihre Welt!

Während Neptuns Energien in der nächsten Neumondphase ab 22.5., ein klein wenig in den Hintergrund treten, wird die Zwillinge-Venus noch bis zum 7.8. medial höchst beschäftigt sein. Aufgrund ihrer Rückläufigkeit (13.5.-25.6.), hält sich die Venus insgesamt vier Monate im Zeichen Zwillinge auf. Am 7.8. wandert sie in den Krebs, was vermuten lässt, dass dann wieder mehr Ruhe ins traute Heim einkehrt. Zumindest in Sachen ständiger Corona-News, Homeoffice oder Homeschooling.

Unter einer rückläufigen Venus kommt häufiger mal einst Liebgewonnenes wieder zurück. Verflossene Liebschaften tauchen wieder auf, verlorene Wertsachen finden sich wieder an, oder eine vermisste Tochter/Schwester/Freundin findet den Weg zurück in Familie oder Freundeskreis. In Corona-Zeiten muss man nicht lange überlegen, wer oder was da vielleicht zurückkommen will. Sobald die Kontaktverbote aufhoben oder zumindest gelockert werden, macht wohl jeder die eine oder andere freudvolle Erfahrung des Sich-Wiederfindens. 

Da Venus sowohl der Waage (Beziehungen), als auch dem Stier (Finanzen) zugeordnet wird, hat ihre Rückläufigkeit nicht selten einen belastenden Einfluss auf finanzielle Angelegenheiten. Dass der Kassensturz in den nächsten Wochen bei den meisten nicht gerade üppig ausfallen wird, liegt auf der Hand. Und, dass dies  nicht an der rückläufigen Venus liegt, auch. Der Neumond, nebst Uranus im 2. Haus (Finanzen/Werte), deutet aber darauf hin, dass sich derzeit – wenn auch oftmals aus der Not geboren – etliche, neue Einkunftsquellen erschließen lassen könnten.

Ab 22. Mai ändert sich die Neumondphase. Sie dürfte um einiges entspannter werden, als die jetzige. Zumindest der Nebel scheint sich zu heben!

„Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist Repräsentant einer ganzen Ewigkeit“. Goethe

 Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt(at)astrologie-in-berlin.de