Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Nächster Vortrag: 29. Juni 2016, 20 Uhr, in Berlin

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Juli 2016

Bis auf Saturn und Uranus befinden sich im Juli-Neumondhoroskop alle Planeten in Wasser-Zeichen oder in Wasser-Häusern. Mit der chemischen Verbindung H2O hat dies jedoch weniger zu tun. In der Astrologie steht das Element Wasser für die Welt der Gefühle, der Intuition, des Unbewussten und des Irrationalen...

Die Zeichen Krebs, Skorpion und Fische sowie die Häuser 4, 8 und 12 werden dem Element Wasser zugeordnet. Mit derzeit Sonne, Mond, Merkur und Venus im Krebs, Mars und Lilith im Skorpion, Neptun und Chiron in Fische sowie Pluto im 4. und Jupiter im 12. Haus könnte es am Himmel kaum „wässriger“ zugehen. Dies lässt vermuten, dass uns ein recht emotionaler Monat bevorsteht, doch so wirklich kuschelig dürfte es dennoch nicht werden.

Pluto, der griechische Hades und Herrscher über die Unterwelt, steht dem Krebs-Neumond gegenüber und lässt es – zumindest unter der Oberfläche - ziemlich brodeln. Vor allem seine Stellung im 4. Haus (Heimatland, Herkunft, Familie, Wohnen, Innenleben) zeigt an, dass es in jenen Bereichen Handlungs- oder besser gesagt Wandlungsbedarf gibt.

Wer also in den kommenden Wochen umzieht oder seine Wohnung renoviert/entrümpelt, ist ganz im Einklang mit den Themen Plutos im 4. Haus. Doch dies wäre nur die äußerste Verwirklichungsebene, die anzeigte, dass sich im eigenen Innern schon viel gewandelt hat, was nun befähigt, von Altem loszulassen. Und genau darum geht es bei Pluto.

Ob ungelöste Konflikte innerhalb der Familie/Nachbarschaft, ob psychische Krisen aufgrund unverarbeiteter Kindheitserlebnisse, ob anhaltende Trauer nach Verlusterfahrungen, - alles Themenbereiche, die mit Pluto in 4 assoziiert werden und sich nun, mitunter als „Störenfriede im eigenen Innern“, einen Weg ins Bewusstsein bahnen.

Der Waage-Aszendent und Phasenherrscher Venus sowie Sonne, Mond und Merkur in Krebs im 10. Haus beschreiben eine weitere Facette dieser Zeitqualität. Auf persönlicher Ebene spiegelt sich hier die Frage wider, wie die Bereiche Beziehung (Waage), Familie (Krebs) und Beruf (10. Haus) in ein harmonisches Miteinander gebracht werden können.

Auch hier hält Pluto in Opposition zu den Krebs-Planeten eine Antwort bereit: Nur wenn der „Unruhestifter im Innern“ Beachtung und letztlich Heilung erfährt, kann es gelingen. Die Überlegung, dass das Problem vielleicht nicht im Außen liegt (falscher Partner, falsche Wohnung, falscher Beruf, etc.), sondern einen wunden Punkt bei einem selbst berührt, könnte der erste Schritt in heilsamere Gefilde sein.

Mit dem Fokus auf gesellschaftliche oder politische Entwicklungen zeigt das Neumondhoroskop an, dass es zwischen Anfang Juli und Anfang August im Heimatland (4. Haus) zu äußerst emotionalen Ereignissen kommen kann. Diese können sowohl positiv (wie z.B. Finale bei der EM) als auch schwierig (wie z.B. zunehmende Terrorangst) sein. Doch auch bei Massenphänomenen steht Pluto für jenen Anteil, der „aus dem Ruder läuft“, weil er verdrängt, tabuisiert oder anderweitig zu wenig Beachtung erfährt.

Mit Pluto in Opposition zum Neumond im 10. Haus (Regierung) kann die Obrigkeit in ernste Bedrängnis geraten, weil sie plutonische Kräfte im Land (4. Haus) nicht ernst genug nimmt. Keinesfalls sind diese immer nur Bösewichte!

Pluto ist weder gut noch böse. Er steht für Wandlung, Erneuerung, Transformation. Wer sich diesen Prozessen verschließt, mag Pluto als extreme Herausforderung erleben; wer sie begrüßt, aber als heilsame Kraft und Wegbereiter für ein erfülltes, authentisches Leben. Und dies nicht nur für einige wenige, sondern für alle!

„Das einzig lebenswerte Abenteuer kann für den modernen Menschen nur noch im Innern zu finden sein“. Carl Gustav Jung (Psychoanalytiker mit Pluto im 4. Haus)

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Juli

Vollmond Steinbock/Krebs – exakt am 20.7. um 0:56 Uhr

Venus Opposition Pluto – exakt am 1.7.
Gute Zeit für: Ehrliche Aussprachen zwischen Liebenden, Tabuthemen ansprechen, die Macht der Liebe erfahren. Schlechte Zeit für: Verletzende Streitgespräche (Gefahr von übersteigerter Eifersucht und Zwanghaftigkeit).

Neumond am 4.7. um 13:01 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Sonne/Merkur Opposition Pluto – exakt am 7.7.
Gute Zeit für: Intensive Gespräche bis schonungslose Aussprachen, Forschergeist an den Tag legen, mit Leidenschaft schreiben, lesen, telefonieren. Schlechte Zeit für: Oberflächliches und seichtes Bla Bla.

Sonne Sextil Jupiter – exakt am 10.7.
Gute Zeit für: Glücksfälle, Highlights, besondere Unternehmungen (Städtereise, Seminarbesuch, etc.) Schlechte Zeit für: Askese, Disziplin und Maßhalten.

Sonne Quadrat Uranus – exakt am 16.7.
Gute Zeit für: Ausgefallene Unternehmungen, verrückte Ideen in die Tat umsetzen, Veränderungen der plötzlichen Art. Schlechte Zeit für: Routinearbeiten, Computer-Reparatur, Entspannung.

Merkur Konjunktion Venus – exakt am 16.7.
Gute Zeit für: Jemanden kennen lernen, angenehme Unterhaltungen, wohlwollende Gespräche, Schöngeistiges.

Merkur Quadrat Mars – exakt am 29.7.
Gute Zeit für: Schlagfertigkeit, die eigene Überzeugung lautstark kundtun, Wortgefechte, Scharfsinn an den Tag legen. Schlechte Zeit für: Diplomatie, einen kühlen Kopf zu bewahren.

(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
6.7., 9.-10.7., 17.7., 27.-28.7.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
4.-5.7., 8.7., 16.7., 19.7., 29.7.  
 
 
Nächster Vortrag im Dharma Buchladen, Berlin am
14. September 2016 um 20 Uhr.
 
 (Mehr Infos in Haus 9)
 
 
Rückblick auf den Monat Juni 2016

Die Zwillinge-Phase markiert im Jahresverlauf jenen Zeitabschnitt, in dem die Dinge in Bewegung kommen. Was während der vorausgegangenen Stier-Phase noch Ruhe zur Entfaltung benötigte, bekommt nun Flügel. Zumindest in Flora und Fauna. Ob Blütenpollen, ausschwärmende Bienenvölker oder die neue Generation heimischer Singvögel, alles schwirrt jetzt durch die Lüfte und sucht sich seinen Weg. Nur der Mensch scheint diesmal schwer vom Fleck zu kommen und wenn doch, heißt es am Ende womöglich: Ziel verfehlt!

Im Neumond-Horoskop vom 5.6. sieht es jedenfalls ganz so aus, als gäbe es in den kommenden vier Wochen einige Unwegsamkeiten. Zwar stehen Sonne und Mond am Zwillinge-Aszendenten sowie in Konjunktion zur Venus, was an sich auf eine eher heitere, leichtfüßige und äußerst kommunikative Zeitqualität schließen ließe. Doch der Neumond ist Teil eines großen Kreuzes, mit Saturn in Opposition und Jupiter sowie Neptun im Quadrat.

Eine geballte Ladung also, die auf die Zwillinge-Energie trifft und sie somit wandelt. Unter Saturn-Einfluss wird aus einem quirligen Leichtfuß schnell mal ein Bleifuß, aus einem fröhlich-beschwingten Miteinander eine ernste Angelegenheit, mit gedämpfter Stimmung.

Das Zeichen Zwillinge gehört – zusammen mit Jungfrau, Schütze und Fische – zu den beweglichen oder veränderlichen Zeichen. Diese haben im Tierkreis die Aufgabe Entwicklungen, hin zu etwas Neuem, in Gang zu setzen. Ausgerechnet dies dürfte sich jedoch im Juni schwieriger gestalten, als erwartet.

Das aktuelle große Kreuz betrifft alle vier Zeichen. Wer also wichtige Planeten, insbesondere Sonne, Mond oder Aszendent in einem dieser Zeichen hat, wird die einerseits blockierende (Saturn), andererseits verwirrende oder auflösende Energie (Neptun) stärker spüren.

Der Dritte im Bunde, Jupiter, ist hierbei das schwächste Glied in der Kette. Zwar zeigt er im Verbund mit Neptun an, dass die Illusionsbereitschaft um ein Vielfaches erhöht sein dürfte, mit dem jupiterhaften Quäntchen Glück kann man derzeit aber weniger rechnen.

Ein Taumeln (Neptun) zwischen Euphorie (Jupiter) und Ernüchterung (Saturn) kann man jedoch - auf hoffentlich spielerische Weise - als Fußball-Fan erleben. Sehr passend also, dass am 10.6. die Fußball-EM 2016 angepfiffen wird. All jene, die sich nicht für Fußball interessieren, dürften die Auf und Abs auf andere Weise erleben. Zum Beispiel in der Liebe.

Da die Venus in Konjunktion zum Neumond steht, sind auch ihre Themen (Liebe, Harmonie, Kontaktfähigkeit, etc.) im Spannungsfeld des großen Kreuzes. Ob Lieblingsfußballmannschaft, Lieblingsmensch oder Lieblingsbeschäftigung – in Sachen Liebe deutet derzeit nichts auf ein „easy going“ hin. Eher wird es kompliziert, vielleicht, weil man sich nicht entscheiden kann?

In der Zwillinge-Phase geht es auch darum zu überprüfen, inwiefern man sich verzettelt, weil man vielleicht auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzt. Hier kann die Saturn-Opposition zu Sonne, Mond und Venus helfen, innezuhalten und den Blick aufs Wesentliche zu schärfen.

„Weniger ist mehr“, würde Saturn sagen, während Neptun beipflichtet: „Solange du nicht weißt, wo`s langgeht, sei still und hör' auf deine innere Stimme“.

Dass es tatsächlich noch nicht mit voller Kraft vorausgehen kann, beschreibt auch der aktuell noch rückläufige Mars. Doch am letzten Tag des Monats, am 30.6., ist es soweit! Mars ändert seine Richtung und bewegt sich - langsam aber sicher - wieder vorwärts. Für Vorhaben, die Entschlossenheit, Mut und Durchsetzungswillen erfordern, beginnt ab dann die bessere Zeit.

„Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel“. (Aus dem Zen-Buddhismus)

Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten  


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt@astrologie-in-berlin.de