Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Nächster Vortrag: 29. Juni 2016, 20 Uhr, in Berlin

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Juni 2016

Die Zwillinge-Phase markiert im Jahresverlauf jenen Zeitabschnitt, in dem die Dinge in Bewegung kommen. Was während der vorausgegangenen Stier-Phase noch Ruhe zur Entfaltung benötigte, bekommt nun Flügel. Zumindest in Flora und Fauna. Ob Blütenpollen, ausschwärmende Bienenvölker oder die neue Generation heimischer Singvögel, alles schwirrt jetzt durch die Lüfte und sucht sich seinen Weg. Nur der Mensch scheint diesmal schwer vom Fleck zu kommen und wenn doch, heißt es am Ende womöglich: Ziel verfehlt!

Im Neumond-Horoskop vom 5.6. sieht es jedenfalls ganz so aus, als gäbe es in den kommenden vier Wochen einige Unwegsamkeiten. Zwar stehen Sonne und Mond am Zwillinge-Aszendenten sowie in Konjunktion zur Venus, was an sich auf eine eher heitere, leichtfüßige und äußerst kommunikative Zeitqualität schließen ließe. Doch der Neumond ist Teil eines großen Kreuzes, mit Saturn in Opposition und Jupiter sowie Neptun im Quadrat.

Eine geballte Ladung also, die auf die Zwillinge-Energie trifft und sie somit wandelt. Unter Saturn-Einfluss wird aus einem quirligen Leichtfuß schnell mal ein Bleifuß, aus einem fröhlich-beschwingten Miteinander eine ernste Angelegenheit, mit gedämpfter Stimmung.

Das Zeichen Zwillinge gehört – zusammen mit Jungfrau, Schütze und Fische – zu den beweglichen oder veränderlichen Zeichen. Diese haben im Tierkreis die Aufgabe Entwicklungen, hin zu etwas Neuem, in Gang zu setzen. Ausgerechnet dies dürfte sich jedoch im Juni schwieriger gestalten, als erwartet.

Das aktuelle große Kreuz betrifft alle vier Zeichen. Wer also wichtige Planeten, insbesondere Sonne, Mond oder Aszendent in einem dieser Zeichen hat, wird die einerseits blockierende (Saturn), andererseits verwirrende oder auflösende Energie (Neptun) stärker spüren.

Der Dritte im Bunde, Jupiter, ist hierbei das schwächste Glied in der Kette. Zwar zeigt er im Verbund mit Neptun an, dass die Illusionsbereitschaft um ein Vielfaches erhöht sein dürfte, mit dem jupiterhaften Quäntchen Glück kann man derzeit aber weniger rechnen.

Ein Taumeln (Neptun) zwischen Euphorie (Jupiter) und Ernüchterung (Saturn) kann man jedoch - auf hoffentlich spielerische Weise - als Fußball-Fan erleben. Sehr passend also, dass am 10.6. die Fußball-EM 2016 angepfiffen wird. All jene, die sich nicht für Fußball interessieren, dürften die Auf und Abs auf andere Weise erleben. Zum Beispiel in der Liebe.

Da die Venus in Konjunktion zum Neumond steht, sind auch ihre Themen (Liebe, Harmonie, Kontaktfähigkeit, etc.) im Spannungsfeld des großen Kreuzes. Ob Lieblingsfußballmannschaft, Lieblingsmensch oder Lieblingsbeschäftigung – in Sachen Liebe deutet derzeit nichts auf ein „easy going“ hin. Eher wird es kompliziert, vielleicht, weil man sich nicht entscheiden kann?

In der Zwillinge-Phase geht es auch darum zu überprüfen, inwiefern man sich verzettelt, weil man vielleicht auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzt. Hier kann die Saturn-Opposition zu Sonne, Mond und Venus helfen, innezuhalten und den Blick aufs Wesentliche zu schärfen.

„Weniger ist mehr“, würde Saturn sagen, während Neptun beipflichtet: „Solange du nicht weißt, wo`s langgeht, sei still und hör' auf deine innere Stimme“.

Dass es tatsächlich noch nicht mit voller Kraft vorausgehen kann, beschreibt auch der aktuell noch rückläufige Mars. Doch am letzten Tag des Monats, am 30.6., ist es soweit! Mars ändert seine Richtung und bewegt sich - langsam aber sicher - wieder vorwärts. Für Vorhaben, die Entschlossenheit, Mut und Durchsetzungswillen erfordern, beginnt ab dann die bessere Zeit.

„Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel“. (Aus dem Zen-Buddhismus)

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Juni

Vollmond Schütze/Zwillinge – exakt am 20.6. um 13:04 Uhr

Sonne Quadrat Neptun – exakt am 2.6.
Gute Zeit für: Ausspannen, Seele baumeln lassen, sich künstlerisch betätigen. Schlechte Zeit für: Schwere körperliche Arbeit, Grundsteinlegungen, Neugründungen, Geschäftseröffnungen.

Sonne Oppo Saturn – exakt am 3.6.
Gute Zeit für: Disziplin und Durchhaltevermögen beweisen, Verantwortung übernehmen, sich Selbstzweifeln stellen, eine ungelöstes Vaterproblematik konfrontieren. Schlechte Zeit für: Relaxen, Entspannen, gemütliches Beisammensein.

Neumond am 5.6. um 4:59 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Sonne Konj. Venus – exakt am 6.6.
Gute Zeit für: Ein Fest feiern, sich von seiner charmanten u. großzügigen Seite zeigen, sich etwas Luxuriöses gönnen, Liebesbriefe, Kunst- und Kulturgenuss.

Merkur Oppo Mars – exakt am 9.6.
Gute Zeit für: Schlagfertigkeit, die eigene Überzeugung lautstark kundtun, Wortgefechte, Scharfsinn an den Tag legen. Schlechte Zeit für: Diplomatie, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Saturn Quadrat Neptun – exakt am 18.6.
Gute Zeit für: Tiefgreifende spirituelle Erfahrungen, nicht mehr stimmige Verantwortungen abgeben, Suchtverhalten und Ängste konfrontieren. Schlechte Zeit für: Geschäftseröffnungen, Immobilienkauf, Renten-Anlagen.

(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
6.6., 8.6., 15.-16.6., 25.6., 30.6.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
1.6., 5.6., 7.6., 20.6., 28.6.
 
 
Nächster Vortrag im Dharma Buchladen, Berlin am
29. Juni 2016 um 20 Uhr.
 
 (Mehr Infos in Haus 9)
 
 
Rückblick auf den Monat Mai 2016

Das Schwierigste in diesem Monat gleich vorweg: Riskante Spekulationsgeschäfte und Profit orientierte Neugründungen! Hierfür stehen die Sterne denkbar schlecht (T-Quadrat Jupiter-Neptun-Saturn).

Auch für Grundsteinlegungen und erste Spatenstiche ist die aktuelle Zeitqualität alles andere als super. Zumindest wenn das zu Erbauende a) Bestand haben und b) der Bau reibungslos vonstattengehen soll. Für alles andere im Leben sieht es im Mai gar nicht so schlecht aus, allem voran, für die Liebe...

Mit Sonne, Mond, Merkur und Venus im Stier, noch dazu im harmonischen Aspekt zu Jupiter, beschreibt das Neumondhoroskop vom 6.5. eine perfekte Zeitqualität, um es sich mal so richtig gutgehen zu lassen.

Die „Wohlfühl“-Planeten Mond und Venus sind im Zeichen Stier stark gestellt. Ihr Trigon zu Jupiter könnte sogar für das nötige Quäntchen Glück sorgen, wenn es darum geht, jemanden zum gemeinsamen Wohlfühlen zu finden.

Für unfreiwillige Singles also durchaus eine viel versprechende Zeit, das Single-Dasein endlich hinter sich zu lassen. Doch wie im April-Text schon erwähnt, ist Mars noch bis 30.6. rückläufig. Die Anbahnung könnte sich daher komplizierter gestalten, als es anfänglich aussieht.

Da zum Turteln bekanntlich zwei gehören und die astrologischen Turteltauben nun mal Venus und Mars heißen, muss in Sachen Mars (meist männlicher Part) noch mit einigen Unliebsamkeiten gerechnet werden.

Vielleicht ist Er noch gebunden oder glänzt aus anderen Gründen häufiger durch Abwesenheit? Vielleicht kommt auch ein "Mars" aus früheren Zeiten des Weges und erbittet eine zweite Chance?

Wie auch immer sich die Komplikationen gestalten mögen, bis Ende August kann es durchaus dauern, dass deutlich wird, ob und wie es weitergeht. Der Genussfreude sollte dies jedoch nicht im Wege stehen – die im Mai erblühte Natur und hoffentlich „Sonne satt“ tun ihr Übriges.

Im letzten Drittel des Monats scheint allerdings eher action statt Abhängen angesagt zu sein. Vor allem, wenn man bis dahin Konflikten gänzlich aus dem Weg gegangen ist und/oder zu oft gute Miene zum bösen Spiel gemacht hat.

Am 22. Mai erreicht die Rückläufigkeitsphase des Mars´mit einer Sonne-Mars-Opposition ihren Höhepunkt. Seit längerem angestauter Frust lässt unter dieser Konstellation den Kragen schnell mal platzen. Sofern man keine konstruktive Form des Dampfablassens findet, sind Wutausbrüche oder zumindest eine erhöhte Aggressionsbereitschaft nicht verwunderlich.

Ebenfalls am 22.5. wechselt die Lilith – nach neun Monaten im Harmonie liebenden Zeichen Waage – ins weniger konfliktscheue Zeichen Skorpion. Was vorher vielleicht noch – ganz Waage gemäß - diplomatisch angegangen wurde, dürfte - mit Lilith im Skorpion – konfrontativ gelöst werden wollen.

Zwar findet die Sonne-Mars-Opposition in den Zeichen Zwillinge/Schütze statt, was eher auf verbale Auseinandersetzungen schließen lässt, doch die Tatsache, dass auch Mars am 27.5. für zwei Monate zurück in den Skorpion wechselt, kann durchaus verschärfend wirken und mit unangenehmen „Nachspielen“ einhergehen. Diese dürften sich vor allem auf Ereignisse im Januar, Februar oder März beziehen, aber auch Ungeklärtes aus 2014 könnte noch einmal aufs Tapet kommen.

Wer jedoch im Mai weder ein größeres Bauvorhaben startet, noch sein Erspartes in riskante Anlagen steckt, und dann auch noch eventuelles Konfliktpotential bis zum 22.5. aus dem Weg räumt, kann sich getrost der die Stier-Zeit charakterisierenden Entschleunigung oder gar dem Müßiggang widmen. Vielleicht sogar zu zweit?

„An sich ist Müßiggang durchaus nicht die Wurzel allen Übels, sondern im Gegenteil ein geradezu göttliches Leben, solange man sich nicht langweilt“. Søren Kiergegaard (Sonne u. Venus in Stier) 

Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten  


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt@astrologie-in-berlin.de