Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Allen Leserinnen und Lesern einen friedvollen Dezember!

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Dezember 2019

Nach einjährigem Aufenthalt in seinem Heimatzeichen Schütze, wandert Jupiter am 2.12. in den Steinbock. Dieser Zeichenwechsel ist insofern bemerkenswert, als dass er aus einem stark gestellten Schütze-Jupiter, der eine sprudelnde Wirtschaft und gerne auch mal Höchststände aller Art anzeigt, einen geschwächten, auf Kargheit gepolten Steinbock-Jupiter macht. Bildlich gesprochen, wird aus einem erfolgsverwöhnten Rennpferd über Nacht ein lahmer Gaul, der sich freut, auf einer abgemähten Wiese noch ein paar Grashalme zu finden…

Das letzte Mal wechselte Jupiter vor zwölf Jahren, am 18.12.2007, vom Schützen in den Steinbock. Als er ihn am 6.1.2009 wieder verließ, lag ein aufwühlendes Jahr 2008 hinter uns. Zum „Wort des Jahres“ wurde damals „Finanzkrise“ gewählt, das „Unwort des Jahres 2008“ war „notleidende Banken“. Ein Schelm, der dabei an das Rennpferd und sein Schicksal denkt.

Das Neumondhoroskop für Dezember 2019 beginnt schon am 26.11. und wird daher noch von einem Schütze-Jupiter auf knapp 29 Grad geziert. Für Jupiters Abschiedsvorstellung gibt es aber noch ein himmlisches Highlight, sozusagen als Sahnehäubchen obendrauf! Die Venus steht in Konjunktion zu Jupiter, wodurch sich zum „großen Glück“ (Jupiter) auch noch das „kleine Glück“ (Venus) gesellt. Nach Sonnenuntergang kann man die beiden hellsten Sterne am tiefen Westhimmel leuchten sehen.

Astrologisch betrachtet ist eine Venus-Jupiter-Konjunktion so ziemlich für alles gut. Venus (Liebe, Begegnung) und Jupiter (Zuwachs, Fülle, Glücksfälle) begünstigen sowohl zwischenmenschliche Kontakte als auch finanzielle Angelegenheiten. Im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsfest kann Venus/Jupiter lediglich auch mal ein Zuviel des Guten symbolisieren. Zu viel Essen, zu viel Alkohol, zu viele Verabredungen und vielleicht auch zu viele unpassende Geschenke. Da Jupiter an Weihnachten aber schon im reduktionsfreudigen Steinbock steht, noch dazu in Konjunktion zur Steinbock-Sonne, könnte man sich durchaus auch schon einmal im Mäßigen üben und sich beim Fest der Liebe ganz bewusst aufs Wesentliche besinnen. Für das kommende Steinbock-Jupiter-Jahr 2020 sicher eine gute Übung!

Obwohl bis zum nächsten Neumond am 26.12. insgesamt eine wohlwollende Schütze-Energie mit Venus/Jupiter-Schwingung spürbar sein dürfte, gibt es in der Monatsmitte einen Wermutstropfen. Am 11. und 13.12. steht die Venus erst in Konjunktion zu Saturn, dann zu Pluto. Damit vollendet sie einen seit Februar andauernden Venus/Saturn/Pluto-Zyklus, der durch schlimme Ereignisse Eingang in Presse/TV fand. Allein an den wenigen Tagen, in denen die Venus in Spannungsaspekten zu Saturn und Pluto stand, wurde von sieben jungen Frauen berichtet, die gewaltsam zu Tode kamen. Drei weitere verschwanden zu diesen Zeiten und werden noch vermisst. Frauen/Mädchen sollten sich also Mitte Dezember nicht unnötig in Gefahr bringen, bzw. Vorsicht walten lassen, bei Begegnungen/Beziehungen mit Konfliktpotential.

Dies auch, weil das Pendent zur Venus, der Mars (männliche Energie), im eigenen Zeichen Skorpion steht, was den Durchsetzungswillen, den Kampfgeist und die Leidenschaft stärkt. Zudem steht Mars in Opposition zu Uranus, wodurch eine gewisse Unberechenbarkeit hinzukommt, die naturgemäß im Vorfeld schwer zu erkennen ist, und durchaus auch destruktiv sein kann.

Dass wir in schwierigen, unberechenbaren Zeiten leben, wissen wir alle. Dennoch, und gerade deshalb, wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein schönes, harmonisches und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen gesunden Rutsch ins neue Jahr!

„Hauptsache ist, dass wir Lächeln können zu unserem Leben, zu unseren Pflichten und zu unseren Leiden“. Chinesische Weisheit

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Dezember

Vollmond Zwillinge/Schütze – exakt am 12.12. um 6:12 Uhr

Sonne Quadrat Neptun – exakt am 8.12.
Gute Zeit für: Ausspannen, Seele baumeln lassen, sich künstlerisch betätigen. Schlechte Zeit für: schwere körperliche Arbeit, Grundsteinlegungen, Neugründungen, Geschäftseröffnungen.

Venus Konjunktion Saturn – exakt am 11.12.
Gute Zeit für: Beziehungs-Check, klar Ja oder Nein sagen, einen realistischen Blick auf die Finanzen werfen, einen Schlussstrich ziehen, wo das Geben und Nehmen nicht (mehr) stimmt. Schlechte Zeit für: Traumtänzer und Sich-alles-schön-Redner.

Venus Konjunktion Pluto – exakt am 13.12.
Gute Zeit für: Intensive Erfahrungen, sich einer Lieblingsbeschäftigung ganz und gar widmen, endlich loslassen können. Schlechte Zeit für: Machtspiele in Beziehungen (Gefahr von übersteigerter Eifersucht und Zwanghaftigkeit).

Venus Quadrat Uranus – exakt am 22.12.
Gute Zeit für: Ausbruch aus der Routine des Alltags, plötzliche oder spannende Begegnungen, Abwechslung im Liebesleben. Schlechte Zeit für: langweilig gewordene Beziehungen (Trennungsgefahr).

Neumond am 26.12. um 6:13 Uhr (Ringförmige Sonnenfinsternis)
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Sonne Konjunktion Jupiter – exakt am 27.12.
Gute Zeit für: Optimismus und Selbstvertrauen, sich etwas Besonderes oder Kostspieliges gönnen, Kontakte zum Ausland pflegen. Schlechte Zeit für: Askese, Disziplin und Maßhalten.

 
(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
3.12., 9.12., 15.12., 24.12.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
7.12., 11.12., 14.12.
 
 
Rückblick auf den Monat November 2019

Der November startet mit einem fußlahmen Merkur, der einen Tag zuvor an Halloween (31.10.) auch noch rückläufig wurde. Bis zum 20.11. heißt es also wieder einmal: Aufgepasst, bei Terminen, Verträgen und allem anderen, was Merkur symbolisiert! Allzu leicht schleichen sich bei dessen Rückläufigkeit nämlich Fehler ins Geschriebene, Irrtümer ins Gesagte und Missverständnisse ins Gehörte...

Wenn der Skorpion-Neumond mit einem Waage-Aszendenten beginnt, steht nicht nur der Neumond im 2.Haus, sondern auch Merkur und Phasenherrscherin Venus. Durch ihre enge Konjunktion bilden die beiden ein Gespann, das sich vielleicht eine gerechtere Umverteilung (Waage-AC) von Finanzen und Werten (2.Haus) auf die Fahne geschrieben hat. Doch allzu viele Schätze hat die schwachgestellte Venus (im Exilzeichen Skorpion) nicht zu verteilen. Dann schon eher einen Streik ins Leben rufen? Im Bereich Reisen und Verkehr? Oder gar weitere Insolvenzen dort? Dies würde zum Skorpion passen und zu Merkur sowieso, denn er symbolisiert nicht nur den kommunikativen Bereich, sondern auch das Reisen, den Verkehr und den Handel. Apropos Handel! Hier gäbe es ja auch noch einiges umzuverteilen. Also vielleicht doch einen verschärften Handelskrieg?

Was auch immer die starke Betonung des zweiten Hauses anzeigen mag, gemütlich wird es im November so oder so nicht. Der Neumond, d.h. Sonne und Mond, stehen in exakter Opposition zu Uranus. Erfahrungsgemäß eine Zeitqualität, in der viel Unruhe herrscht und so mancher verrückt spielt. Die Kapriolen können beim Wetter anfangen und bei der Weltpolitik enden. Uranus ist immer für Überraschungen oder gar Aufruhr gut. Und, wer unter einer solchen Sonne/Mond/Uranus-Konstellation geboren ist, auch.

Ein Exemplar dieser „uranischen Gattung“ ist uns allen bekannt: Donald Trump! Für ihn könnte diese Neumondphase aber auch eine Art „overload“ an uranischer Energie bedeuten. Ein Amtsenthebungsverfahren würde hierzu gut passen, denn ein Zuviel an Sonne/Uranus lässt gerne mal Geduldsfäden reißen, Dämme brechen oder Präsidentenstühle wackeln.

Dass sich die Opposition von Neumond und Uranus in unseren Breitengraden exakt auf der Werte-Achse 2.Haus/8.Haus befindet, ist auffällig. Andererseits ist gerade zum Jahresende 2019 viel im Umbruch, was der Achse 2/8 zugeordnet wird. Hierzu zählen z. B. die Grundsteuer-Reform, Mietendeckel, Erhöhung der EEG-Umlage, Strafzölle auf europäische Exporte oder der Wechsel an der EZB-Spitze. Wie sich diese Veränderungen im eigenen 2.Haus bemerkbar machen, z.B. im Geldbeutel und auf dem Bankkonto, ist natürlich individuell verschieden. Auf der sprichwörtlich „sicheren Seite“ kann man sich in diesen unsicheren Zeiten vermutlich nur fühlen, wenn das eigene 2.Haus nicht ausschließlich mit materiellen Werten gefüllt ist. Auf die Frage, „wer bist du, wenn du nichts (mehr) hast?“, könnte man dann selbstbewusst antworten: „Wieso, ich hab doch mich, mit all meinem Wissen, meinen Talenten und Fähigkeiten!“

Die Fähigkeit, sich und seine Ziele durchzusetzen, gehört sicherlich auch zum Wertekanon des 2. Hauses. Selbst jene, die hiermit im Normalfall keine Schwierigkeiten haben, müssen im November mit Gegenwind rechnen. Mars, der Planet, der Tat- und Willenskraft sowie der Durchsetzung und Selbstbehauptung, steht im Neumondhoroskop denkbar schlecht. Er befindet sich nicht nur in seinem Exilzeichen Waage, sondern zudem im Quadrat zu Saturn und Pluto. Daher ist, anstatt einer Durchsetzung auf Biegen und Brechen, erstmal Geduld und Durchhaltevermögen gefragt. Zumindest bis zum 19.11. Dann wandert Mars in den Skorpion, was ihn deutlich stärken wird. Vieles geht dann wieder leichter von der Hand, doch manches wird sich zerschlagen oder wie von selbst erledigt haben.

„Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!“ Sprichwort der Dakota-Indianer

 Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt@astrologie-in-berlin.de