Home Kontakt Impressum Passwort Feedback Mailing-List Horoskopanalysen FAQs 1.Haus 2.Haus 3.Haus 4.Haus 5.Haus 6.Haus 7.Haus 8.Haus 9.Haus 10.Haus 11.Haus 12.Haus
 

Die Adresse für seriöse
Astrologie

Astrologie-in-Berlin

 
Beginnen Sie mit dem 1.Haus !  

Sie befinden sich im 3. Haus !
Die astrologische Zeitqualität immer am 1. des aktuellen Monats hier

Nächster Vortrag: 22. November 2017, 20 Uhr, in Berlin

 
3. Haus, Tierkreiszeichen Zwillinge, Planet Merkur
Im dritten Haus geht es um die Welt der Sprache, um Kommunikation, um Information und die Fähigkeit zu lernen und Wissen weiterzugeben. Auch das nächste Umfeld eines Menschen oder eines Projektes, regional oder geistig gesehen, kann anhand des dritten Hauses näher beleuchtet werden.
 
Zum dritten Haus gehört deshalb alles, was mit einem alltäglichen Informationsaustausch zu tun hat. Wie kann ich jemanden schriftlich oder telefonisch erreichen? Sie finden hier deshalb  Telefon- Nummer sowie die E-Mailadresse von Astrologie-in-Berlin und Mona Riegger.
 
Natürlich informieren wir Sie im dritten Haus auch über Interessantes, wie z.B. Vorträge, an denen Sie spontan teilnehmen können oder über Lesenswertes, wie "Guten Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch" von Mona Riegger, das monatlich als Print im Magazin SEIN erscheint.
 
 
   Neuestes Buch!
 
 
 
 
    Handbuch der modernen Stundenastrologie
    Fragen, Begegnungen, günstige Termine
   Autorin: Mona Riegger, Chiron Verlag, 2009
     Bestellmöglichkeit hier: Handbuch
 
   IN MEMORIAM      Beate Metz  (20.11.1959-10.8.2009)
    Sanfte Rebellin und Hüterin weiblicher Weisheit. Ihre Pallas-Merkur-Jupiter-Energie
   brachte dieses Buch mit auf den Weg.
 


Überblick für den Monat Juli 2017

In der Krebs-Neumondphase (24.6.-23.7.) beginnen fast in allen Bundesländern die Sommerferien. Krebszeit ist family-Zeit! Man rückt zusammen, kommt sich wieder näher, verreist miteinander oder werkelt/spielt in Haus und Garten. Die am 23.7. beginnende Löwe-Neumondphase eignet sich dagegen bestens für action pur. Wer da nur faul im Liegestuhl liegt, sollte mit uranischen An- und Aufregungen rechnen. Doch der Reihe nach...

Der Aszendent des Krebs-Neumondhoroskops steht im Zeichen Zwillinge (Kommunikation, Vermittlung, Kurzreisen) und Merkur, der Herrscher der Zwillinge, steht wiederum in Konjunktion zum Neumond im 1. Haus. Dies sieht nach viel Gesprächsbedarf aus, vor allem in jenen Bereichen, die dem Krebs zugeordnet werden. Das sind Themen wie Familie, Heimat, Wohnen, aber auch der Gefühlsbereich im Allgemeinen (Stimmung im Volk) und im Persönlichen (Gemütslage).

Da sich nicht nur Sonne, Mond und Merkur im Zeichen Krebs befinden, sondern auch der Mars, sind hitzige Gemüter und aufgeheizte Stimmungen nicht nur der warmen Jahreszeit zuzuschreiben. Ein Krebs-Mars kann auch für Gewitterstimmung sorgen, wenn es in Familien zu viel Unausgesprochenes oder Aufgestautes gibt. Um des lieben Friedens willen eine Scheinharmonie aufrechtzuerhalten, ist unter diesen Konstellationen keine gute Idee. Dann schon eher die Urlaubszeit nutzen und alles auf den Tisch packen, was sich an Unmut angesammelt hat. Wo sich kein Teppich mehr wölbt, unter den so manches gekehrt wurde, kann echte Harmonie und wohlige Entspannung Raum greifen.

Die starke Krebs-Betonung, inklusive des tatkräftigen Mars´, ist für alles gut, was im weitesten Sinne mit „Nestbau“ zu tun hat. Wenn sich die Energien darauf richten, etwas für die Familie, die Wohnung oder auch fürs Heimatland zu tun, ist das Zeichen Krebs in seinem Element. Ein Neumond im 1. Haus hat meist aber auch eine gesellschaftliche und/oder politische Bedeutung.

In unseren Breitengraden steht der Neumond eher selten im 1. Haus. Seit Dezember 2011 gab es diese Stellung nur zweimal. Im Juni 2016 und im Januar 2017. Bei ersterem wurde in Großbritannien für den Brexit gestimmt, beim zweiten wurde Donald Trump als US-Präsidenten vereidigt. Schaut man in der Vergangenheit gezielt nach Neumondphasen, in die historisch bedeutsame Ereignisse fielen, findet sich dagegen überraschend häufig ein Neumond im 1. Haus. *Nachtrag (siehe Textende)

Ob bis zum 23.7. wieder Bedeutsames passiert, bleibt abzuwarten. Spannend wird es aber auf alle Fälle in der dann beginnenden Löwe-Neumondphase. Mit Mars in Konjunktion zum Neumond und Uranus im Quadrat, ist jedenfalls mit einem hohen Energielevel und viel Dynamik zu rechnen. Ausgiebiges Nichtstun dürfte da weniger gut gelingen. Am besten plant man stattdessen ab der letzten Juli-Woche ein paar sportive Highlights (Mars) mit Nervenkitzel (Uranus) ein, was vielleicht andere, weniger angenehme Aufregungen erspart.

Ab 25. Juli steht der rückläufige Saturn wieder auf 21° Schütze. Dort stand er schon einmal vom 29.12.16 bis zum 6.1.17. Nun wird Saturn auf 21° stationär, d.h. er steht fast still und bewegt sich bis zum 26.9. kaum von der Stelle. Ereignisse, die um den Jahreswechsel passierten oder Entwicklungen, die in dieser Zeit ihren Anfang nahmen, könnten nun noch einmal in den Fokus der Aufmerksamkeit gelangen und eine Aufarbeitung fordern. So manches Vorhaben, von dem man hofft, dass es zügig über die Bühne geht, könnte sich in diesen acht Wochen aber auch verlangsamen oder gar ins Stocken kommen. Dann heißt es Ruhe bewahren und Durchhaltevermögen beweisen!

Das Gleiche gilt für all jene, die um den 12.3., 12.6., 14.9. oder 13.12. (+/- ca. 3 Tage) geboren sind. Sie haben derzeit einen spannungsreichen Saturn-Transit zu ihrer Sonne. Eine wichtige Zeit also, in der meist etwas zu Ende geht und etwas Neues beginnt. Ganz im Sinne Saturns hilft dann der Spruch:

„Gut' Ding will Weile haben!“

*Nachtrag: Diese Monatsvorschau wurde am 19.6. geschrieben. Heute, am 30.6.17, wurde in Deutschland die "Ehe für alle" beschieden. Ein durchaus historisch bedeutsames Ereignis und sehr passend für einen Krebs-Neumond im 1. Haus.

Ergänzungen zum Text finden Sie hier: Sternwelten

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - astroLOGISCH - Juli

Vollmond Steinbock/Krebs – exakt am 9.7. um 6:06 Uhr MESZ

Mars Opposition Pluto – exakt am 2.7.
Gute Zeit für: Konfliktvermeidung durch Loslassen, instinktsicheres Handeln, Dinge auf den Punkt bringen, Zähigkeit an den Tag legen. Schlechte Zeit für: Destruktive Machtspiele, manipulatives Handeln, Hintergehen.

Sonne Trigon Neptun u. Quadrat Jupiter – exakt am 6.7.
Gute Zeit für: Ausspannen, Seele baumeln lassen, sich oder anderen einen Wunsch erfüllen. Schlechte Zeit für: Maßhalten, strategisches Vorgehen.

Sonne Opposition Pluto – exakt am 10.7.
Gute Zeit für: Krisenmanagement, ehrliche Aussprachen, schmerzhaften Wahrheiten ins Auge blicken. Schlechte Zeit für: Machtkonflikte mit Autoritäten, extreme Alles-oder-Nichts-Haltung.

Venus Trigon Jupiter – exakt am 18.7.
Gute Zeit für: Ausgehen, jemanden kennen lernen, sich verlieben, Freundschaften pflegen. Schlechte Zeit für: Trübsal blasen, Rückzug.

Neumond am 23.7. um 11:46 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Sonne Konjunktion Mars – exakt am 27.7.
Gute Zeit für: Sportliches Kräftemessen, die eigene Leistungsgrenze testen, Holzhacken, Dampf ablassen. Schlechte Zeit für: Streiten, Aggressionen freien Lauf lassen, provozieren.

(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).
 
 
Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben
3.-4.7., 11.-12.7., 18.7., 24.7., 31.7.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben
1.-2.7., 9.7., 21,-22.7., 26.7.
 
 
- Nächster Vortrag im Dharma Buchladen, Berlin, am
22. November 2017 um 20 Uhr.
 
- Partnerschaftsseminar am 16./17. September 2017 in Berlin
 
(Mehr Infos in Haus 9)
 
 
Rückblick auf den Monat Juni 2017

Die Neumondphase vom 25.5. bis 24.6. könnte man - meteorologisch – als „heiter bis wolkig“ beschreiben. Heiter deshalb, weil der Zwillinge-Neumond meist mit einer quirlig-lebhaften Zeitqualität einhergeht, die in diesem Jahr durch keine schwierigen Hauptaspekte auf den Neumond getrübt wird. Wolkig, weil es zwei Konstellationen gibt, die anzeigen, dass manches dann doch nicht so ganz rund laufen dürfte...

Mit dem Schütze-Aszendent im Neumondhoroskop kommt aber zunächst ein weiterer „Heiter“-Faktor hinzu. Der Herrscher des Schützen, „Glücks“-Planet Jupiter, wird zum Phasenherrscher und erklärt damit seine Themen für vier Wochen zur Chefsache. Neben einer allgemein optimistischen Grundstimmung sind Jupiter-Phasen oft Zeiten, in denen sich das Blatt wendet und sich die Dinge zum Guten entwickeln.

Jupiter steht u.a. für Glaube, Hoffnung, Zuversicht. Er symbolisiert das sprichwörtliche Lichtlein, das irgendwo herkommt, wenn man denkt: es geht nicht mehr. Doch nicht nur die glücklichen Fügungen sind Jupiters Metier. In erster Linie geht es bei Schütze/Jupiter um Sinnfindung, bzw. um Fragen, was Sinn im eigenen Leben macht und was nicht. Hierzu gehören auch Erfahrungen, dass schwierige Lebensphasen, Krankheiten, Verluste, Schicksalsschläge, Sinn stiftend sein können, weil hierdurch evtl. Weichen gestellt wurden, die dem Leben einen neuen, tieferen Sinn gaben.

Im Neumondhoroskop, auf die Hauptstadt Berlin berechnet, steht Jupiter exakt an der sogenannten „Himmelsmitte“ (MC), dem höchsten Punkt im Horoskop. Diese Stellung verleiht Jupiters Themen zusätzliche Stärke und Bedeutung. Wen wundert es da, dass just an diesem Neumond der Evangelischen Kirchentag in Berlin beginnt und zusätzlich Luthers 500. Reformationsjubiläum, mit hunderttausenden Besuchern gefeiert wird? Eine beeindruckendere Kulisse hätte es zum Auftakt dieser jupiterhaften Zeitqualität kaum geben können.

Jenseits aller Religio wirft Jupiter am MC natürlich auch ein Schlaglicht auf die Bereiche Beruf/Berufung, Karriere, bzw. berufliche Selbstverwirklichung. Da der Neumond ins 6. Haus fällt (Arbeit, Gesundheit) liegt nahe, dass so manche Frage nach dem Sinn des alltäglichen Tuns dringlicher werden könnte. Vielleicht auch deshalb, weil sich neue Verwirklichungmöglichkeiten auftun?

In Neumond-Phasen mit Jupiter am MC sollte man auf alle Fälle wachsam sein, um im allgemeinen Trubel die Botschaften des Himmels nicht zu überhören. Vor allem ab 9.6., denn dann wird Jupiter - nach viermonatiger Rückläufigkeit – wieder direktläufig und schließt bis 10.10. seine Reise durchs Zeichen Waage ab. Bis dahin dürften sich neue Entwicklungen, auch in den von der Waage symboliserten Bereichen (z. B. Beziehungen, Bündnisse, Kontakte) manifestiert haben.

Die eher „wolkigen“ Seiten dieser Neumondphase sind einerseits dem T-Quadrat von Mars, Saturn und Chiron zuzuschreiben und andererseits dem Quadrat zwischen Venus und Pluto. Wenn Venus und Mars durch Langsamläufer „verletzt“ werden, muss meist mit Herausforderungen im Miteinander gerechnet werden.

Die Saturn-Opposition zum Zwillinge-Mars zeigt an, dass sich ein Part in seinem Handeln geschwächt, ausgebremst, mitunter auch frustriert fühlt, während der andere Part vielleicht mit aller Macht etwas durchsetzen oder endgültig hinter sich lassen will (Widder-Venus Quadrat Pluto).

Wer derzeit mit etwas befasst ist (Mars), das so vielschichtig ist, dass man sich leicht verzettelt, bzw. den Blick aufs Wesentliche verliert (Zwillinge), kann von der Saturn-Opposition aber auch profitieren. Sie zwingt vielleicht zu einer schöpferischen Pause, zu mehr Disziplin und Konzentration oder gar zu einem Strategiewechsel, doch dann kann das Vorhaben durchaus noch gelingen.

„Wer Menschen motivieren will und Leistung fordert, muss Sinnmöglichkeiten bieten“. Viktor Frankl

 Weiter zurückliegende Monate finden Sie hier: Sternwelten


 

Telefonnummer +49(0)30-89 50 22 38 ggf. Anrufbeantworter
E-Mail kontakt@astrologie-in-berlin.de